menu Home chevron_right

Atonal thriller

/ November 19, 2015

The event

Die vier Weltalter – ein atonaler Kurzkrimi
live vertont von The Art of Improvisation (TAOI) Kammerorchester

Der Komponist zeitgenössischer Musik Robert arbeitet an einer Vertonung des Gedichts „Die vier Weltalter“ des römischen Dichters Publius Ovidius Naso. Noch während er den Inhalt des Werkes an seiner Beziehung zu Dana spiegelt, wird sie tragisches Opfer eines Mordes, …

Zwischen den Passagen des textlich stark reduzierten Kurzkrimis spielt das TAOI-Ensemble improvisierte Musik.

Stimmen/Sprecher(in): Reyka Wehner, Horst Faigle, Karel Kaiser, Ingo Roschmann
Musikalische Leitung: Ralf Bauer/Hannes Selig

Text: Stefan Ebertsch

UA: 19.11.2015 20:30 Werkstatt 141, Muggenhofer Str. 141

Im Focus der Konzertreihe „The Art of Improvisation“ stehen kammermusikalische konzertante Aufführungen, die sich mit dem Zusammenspiel von Klang und Ort beschäftigen. Schwerpunkt liegt in der Improvisation e-musikalischer genreübergreifender Klangkunst.

Fotos: Daniel Berger




Contact